Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Wir „reiten“ nach Texas

55 km lange Radtour auf oft stillen Wegen rund um Burgdorf

In Deutschland gibt es viele Ortschaften und Ansiedlungen mit Namen bekannter amerikanischer Städte und Staaten. So auch die kleine Siedlung Texas, die zum Burgwedeler Dorf Wettmar gehört. Wettmar zählt laut Wikipedia mit den Siedlungen Texas und Wulfshorst etwa 3500 Einwohner. Das amerikanische Texas, wohin aus der Gegend einst viele Menschen ausgewandert sein sollen, liegt etwa 8400 km entfernt. Quelle: https://www.luftlinie.org/Burgwedel/Texas

Wie die HAZ 2018 berichtete, kamen sogar Austauschschüler aus Texas nach Burgwedel: https://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Austauschschueler-aus-Texas-am-Gymnasium-Grossburgwedel 
Über die wahre Geschichte der ungewöhnlichen Ortsbezeichnung konnte ich allerdings nichts Konkretes ermitteln. Eine Anfrage im Rathaus Burgwedel brachte die Lösung:

Auf unserer Radtour rund um Burgdorf (55 km) fuhren wir auf dem Feldweg lang durch Texas in Richtung Celle, stießen unterwegs auf die Kulturroute und folgten der Ausschilderung. Entlang der Bahnstrecke nach Hamburg, dann an der Brücke hinüber zur Fuhrberger Straße, Richtung Dasselsbruch und weiter Richtung Nienhagen ging die Tour. An Wathlingen vorbei, gen Hänigsen und über Obershagen zum Burgdorfer Ortsteil Dachtmissen ging es weiter Richtung Ausgangspunkt.

Die Tour dauerte rund vier Stunden reine Fahrzeit und ist etwas für Menschen, die Ruhe suchen und sich auch mal die Zeit nehmen, den Vögeln zu lauschen und einen langen Blick über das schöne Celler Land zu werfen. Erholung pur und jede Menge frischer Luft! Dieter Hurcks (5/2020)

 

größer: aufs Bild klicken

Home - Radtour in der gleichen Gegend: die Kulturroute Celle-Hannover