Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Von Villingen bis Mannheim

Radeln am bezaubernden Neckar 

 

Autor Andreas Waldera über sein Buch "Bezaubernder Neckar":

"Knapp 370 Kilometer bahnt sich der Neckar seinen Weg von der Quelle in Schwenningen bis zur Mündung in den Rhein. So unterschiedlich sich das Landschaftsbild zeigt, so unterschiedlich zeigen sich auch die Menschen auf unserer Reise. Wir haben den Neckar begleitet - mehr noch. Wir haben den Neckar erlebt. Gestartet sind wir in Villingen, noch bevor der Neckar seinen Ursprung hat. Dieser liegt im Schwenninger Moos. Von dort sind es nur wenige Kilometer bis zur Quelle in Schwenningen. Schwach und unscheinbar plätschert der Neckar als Bach dahin. Kurz nach Mannheim mündet der Neckar, immerhin der zwölftgrößte Fluss Deutschlands, mächtig und erhaben in den Rhein.

Auf unserer Tour folgen wir nahezu komplett dem Neckar-Radweg. Der Radweg ist ausgezeichnet beschildert und die Orientierung wird dem Reisenden meist sehr leicht gemacht. Der Radfahrer bewegt sich meistens auf asphaltierten Wegen abseits der Straße, jedoch muss hin und wieder die eine oder andere Straße in Kauf genommen werden. Wo wir uns nicht auf Asphalt fortbewegen, radeln wir auf befestigten Radwegen mit festgefahrenem Untergrund bzw. Schotter. Der Tourenverlauf am Neckar kann wirklich als sehr gelungen angesehen werden. Doch nicht immer folgen wir auf unserer Tour dem ausgeschilderten Neckar-Radweg."

Andreas Waldera: Bezaubernder Neckar - Die Fahrrad-Erlebnistour - Auf Radwegen von Villingen bis Mannheim, Books on Demand, 97 Seiten - Pressemeldung als PDF

Allgemeines und Spezielles rund um die Radtour
Ehe die Tourbeschreibung beginnt, erfährt der Leser zunächst 36 Seiten lang, welche Ausrüstung der Autor und seine Mitradlerin bevorzugen, mit welchen Komponenten ihr Mountainbike ausgestattet, welche Kleidung die beiden für sinnvoll halten und mit welchen Kosten auf solch einer Tour zu rechnen ist. Von diesen Erfahrungen können insbesondere Neulinge lernen, obgleich es natürlich Alternativen wie gute Trekkingräder gibt.

Und so gilt auch dafür der Satz, den uns der Autor mit auf den Weg gibt: "Jeder Reisende wird seine eigenen Erfahrungen sammeln, schließlich ist diese Tour am Neckar sehr individuell - so wie jeder Mensch auch."

Das Buch ist gut lesbar geschrieben und macht Spaß zu lesen. Der Autor hat noch die Fähre in Anspruch nehmen können, die bei meiner Tour im Juni 2010 wegen des Baus der neuen Brücke bereits außer Betrieb gestellt war.  Dieter Hurcks

Bericht Radtour am Neckar von Hirschhorn nach Stuttgart

Hier können Sie weitere Infos einholen und/oder bei Amazon bestellen:

Homepage