Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Neue Esterbauer-Bikelines helfen dabei, den Norden zu entdecken

Zwischen Bremen, Hamburg und Fehmarn 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Bikeline-Radwanderführer sind im Esterbauer-Verlag erschienen, die Tourenradlern den Weg durch den Norden weisen.

Der Mönchsweg - von Bremen bis auf die Insel Fehmarn

Der 525 km lange Mönchsweg hilft dabei, ein die schönsten Naturgebiete sowie ein Stück norddeutscher Kirchengeschichte zu entdecken: Die zahlreichen Kirchen und Klöster entlang des Weges spiegeln die Ausbreitung des Christentums im Hohen Norden wider. Ob es das Alte Land mit seinen weitläufigen Obstplantagen, die leicht wellige, von der letzten Eiszeit geformte Landschaft der Holsteinischen Schweiz oder die mit zahlreichen Sonnenstunden gesegnete Insel Fehmarn ist: Die Natur entlang des Wegesrandes lädt immer wieder zum besinnlichen Verweilen ein.
Der Mönchsweg im Norden Deutschlands setzt sich aus einem neu eröffneten und einem schon länger bestehenden Teil zusammen. Der Wegabschnitt in Schleswig-Holstein wurde bereits im Jahre 2007 eröffnet. Im Juni 2014 wurde der Radweg um die Strecke von Bremen bis Glückstadt erweitert und verbindet seitdem die drei Bundesländer Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein miteinander. Wer möchte, kann seine Rad-Pilgerreise sogar noch in Dänemark fortsetzen. Dort nennt sich der Weg „Munkevejen“ und führt über Rødby bis nach Roskilde.

Insgesamt verläuft die Pilgerroute an rund einhundert Kirchen vorbei. An vielen der Kirchen sind einheitlich gestaltete Infotafeln aufgestellt, die über die Kirche, deren Geschichte, den Ort und weitere Sehenswürdigkeiten informieren. Zum Bestellen: siehe unten! mehr

Radfernweg Hamburg-Bremen

Der 151 km lange Radfernweg Hamburg-Bremen wurde bereits im Jahr 2005 eröffnet. Er ist als Verbindungsweg zwischen den beiden Städten angelegt und ermöglicht einen Anschluss zwischen den Radfernwegen entlang von Weser und Elbe. Der Radfernweg Hamburg-Bremen lässt sich in beide Richtungen gleichermaßen gut befahren.

In diesem Buch ist die Route in der vorherrschenden Windrichtung von West nach Ost, also von Bremen nach Hamburg beschrieben. Wer in Hamburg starten will, findet zu jeder Karte einen detaillierten Routentext in die andere Richtung. Der Radweg ist Teil der D 7-Route, die von Aachen über Köln, Düsseldorf, Münster, Bremen und Hamburg nach Flensburg verläuft. Außerdem ist er ein Abschnitt auf der EuroVelo-Route 3, die als Pilgerweg von Santiago de Compostela bis nach Trondheim führt.

Die gesamte Route ist in beide Richtungen mit dem Logo des Radfernwegs markiert. Auch die offiziell zum Radfernweg gehörenden Alternativ-Routen von insgesamt 84 km Länge sind mit diesem Logo gekennzeichnet, erkennbar am Zusatz „Alternativ-Route“.

In einigen Bereichen sind zusätzlich weitere regionale oder überregionale Routen ausgewiesen. Zum Beispiel verläuft der Radfernweg Hamburg–Bremen in Hamburg und auch südlich davon abschnittsweise auf gleicher Route mit dem Leine-Heide-Radweg.

Zum Bestellen: siehe unten! mehr


Hier können Sie weitere Infos einholen und/oder bei Amazon bestellen:

   


Homepage