Radtouren A bis Z
- Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

Kompakt-Spiralo: Auf Bahntrassen von Hanau bis Bad Hersfeld

BahnRadweg Hessen

 

„Mit dem Fahrrad auf ehemaligen Bahntrassen“ – so lautet das Motto des 245 Kilometer langen „BahnRadweges Hessen“. Dank der Routenführung über den Vulkanradweg, den Milseburgradweg, durchs Ulstertal und entlang des Solztalradweges ist die Strecke auch für den untrainierten Radler ein Genuss.

Die Naturparke in Spessart, Vogelsberg und Rhön eröffnen wunderschöne Panoramen. Fernsichten, Buchenwälder, die Flussauen von Nidder, Kinzig, Schlitz, Fulda und Ulster, der Milseburgtunnel, aber auch kulturelle Höhepunkte wie Schloss Philppsruhe in Hanau, die Barbarossastadt Gelnhausen, Lauterbach, Fulda und Bad Hersfeld machen die Radtour zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Zu diesem Radweg ist im Frühjahr 2011 beim BVA Bielefelder Verlag mit einem neuartigen Konzept die kompakte Radwanderkarte BahnRadweg Hessen erschienen. Sie ist Karte und Radwanderführer in einem. Den einzelnen Karten sind die Bilder und Informationen zu allem Sehenswerten direkt zugeordnet.

Im Maßstab 1:50.000 sind auf 35 Kartenblättern der exakte Routenverlauf mit Sehenswürdigkeiten sowie Freizeit-, Sport- und Rastmöglichkeiten übersichtlich dargestellt; die einzelnen Karten sind durchgehend genordet und mit ausgewählten Straßennamen versehen. Auf den Kartenrückseiten befinden sich die Ortsinfos mit Bildern und allem Sehenswerten. Ein separater Infoteil mit wichtigen Serviceinformationen befindet sich im Anhang.

Mein Fazit: Ein ganz neuer Radweg und ein ganz neuer Radwanderführer, der mit der heißen Nadel gestrickt worden zu sein scheint. Über sprachliche Schnitzer und Fehler bei der Zeichensetzung kann man hinwegsehen. Manchmal musste ich rätseln, wie und wo es denn nun auf den Kartenblättern weiter geht, zumal sich auch die Logik ändert. Es gibt Gesamtkilometerangaben und rote Fähnchen im Abstand von 5 km.

Die Kartenreihenfolge ist bisweilen so verwirrend, dass selbst ich als erfahrener Tourenplaner mich verhauen und ein Quartier 20 km VOR Fulda statt 20 km HINTER Fulda vorgebucht hatte.

Man weiß nicht immer, wo auf der Karte man gerade ist und in welche Richtung man sich bewegt. Auch die Anschlüsse sind z.T. schlecht und erfordern häufiges Blättern und vorhergehendes Suchen. Das Schloss Eisenbach in Lauterbach befindet sich nicht dort, wo es eingezeichnet ist, sondern einige Kilometer außerhalb. Manchmal klaffen Realität und Karte auseinander, was aber durchaus an einer Verlegung des Radweges liegen kann, wie es mir 2010 beim Hessen R4 passiert ist.

Auch haben wir Quartieradressen und Hinweise auf stärkere Steigungen vermisst.

Mir persönlich ist das große BVA-Format lieber, weil man dann weniger blättern muss und das Büchlein nicht ständig in der Kartentasche verrutscht.

BahnRadweg Hessen, Kompakt-Spiralo, Maßstab 1:50.000, Format 23 x 12,5 cm, € 7,95, ISBN 978-3-87073-480-0  

Mein Radreisebericht über den Bahnradweg Hessen


Hier können Sie weitere Infos einholen und/oder bei Amazon bestellen:


Homepage