Radtouren A bis Z - Fahrradbücher - Fahrrad-DVDs - FahrradwitzeLinks - Bahn + Rad - E-Bike - Home

E-Bike-Stationen am Weserradweg und E-Bike-Tourenkarte

 

Viele Informationen und Reisearrangements bieten die lieferbaren
Prospekte und Broschüren des Weserbergland Tourismus e.V.

Weserbergland ist jetzt "Movelo-Region"

Das Weserbergland ist bereits seit April 2011 eine „Movelo-Region“. Hierhinter verbirgt sich ein flächendeckendes Netz aus Verleih- und Akkuwechsel-Stationen für Elektrofahrräder. Bereits für 20 Euro am Tag können Besucher die E-Bikes ausleihen und damit die Region noch leichter erkunden. Insgesamt gibt es im Weserbergland 40 Verleih-Stationen mit insgesamt 100 E-Bikes und 21 Akkuwechsel-Stationen.

Da sich viele Orte beteiligen, die direkt am Weser-Radweg liegen, kann der beliebte Fernradweg (zumindest im Weserbergland) nun auch mit dem E-Bike befahren werden. Dank der E-Bikes sind jetzt aber auch die höheren Lagen links und rechts des Radweges mühelos zu erkunden. Alle Adressen der Verleih- und Akkuwechsel-Stationen im Weserbergland sind in einem neuen Movelo-Flyer zusammengefasst, der auch Tourentipps zu den schönsten E-Bike-Strecken enthält. Er  kann kostenfrei beim Weserbergland Tourismus e.V. bestellt werden.

Neu ist ebenfalls eine Tourenkarte für E-Bikes im Weserbergland. Sie enthält 14 Touren sowie Erläuterungen zu 50 interessanten Orten und viele weitere Informationen. Die Touren per Pedelec bzw. E-Bike führen auch in uferfernere reizvolle Gegenden wie auf die Ottensteiner Hochebene oder rund um den Vogeler, die der "Normalradler" ohne elektrischen Rückenwind wegen der Steigungen eher nicht in Angriff nimmt.

Seit Jahren steht der Weser-Radweg auf den Top-Plätzen der beliebtesten deutschen Radwanderrouten. Auf über 500 Kilometern führt der abwechslungsreiche Radfernweg von der Mittelgebirgslandschaft Weserbergland parallel zur Weser an die Nordsee.

Besonders schön ist der erste Abschnitt des Weges, der durch das Weserbergland führt. Hier liegen zahlreiche historische Städte, Burgen und Schlösser am Wegesrand und ziehen sich wie Perlen auf einer Kette entlang der Weser. Neben den imposanten Bauwerken der Weserrenaissance und mittelalterlichen Fachwerkstädtchen sind im Weserbergland auch märchenhafte Reisebegleiter wie der Rattenfänger von Hameln, das Aschenputtel der der Baron von Münchhausen anzutreffen. 

DVD zum Weserradweg

Wer die Weser nicht nur vom Rad aus beobachten möchte, der kann auch eine oder mehrere Etappen des Weser-Radweges mit dem Kanu zurücklegen. Zwischen Hann. Münden und Minden befinden sich über 60 Kanuanleger, die mit der „Gelben Welle“ gekennzeichnet sind.  Dank mehrerer Anbieter für  Gepäcktransfer sind die Voraussetzungen optimal, um Rad- und Kanu-Touren zu kombinieren. Auch mit dem Schiff können einzelne Abschnitte bequem zurück gelegt werden, denn die Oberweser ist von Schifffahrtsgesellschaften komplett erschlossen.

Weserbergland Tourismus e.V., Deisterallee 1 - 31785 Hameln, Tel. 05151/9300-70  - Fax: 05151/9300-33,  www.weserbergland-tourismus.de

Bericht über eine Radtour auf dem Weserradweg von Hann. Münden nach Bremerhaven

Home